Der 9. Monat – für mich einer der schönsten in der gesamten Schwangerschaft.

Ich fühlte mich so gut wie lange nicht, habe einiges geschafft und bin ganz selig.

Aber lest selbst im Babyupdate.

 

Nestbautrieb – Hallo Kinderzimmer

Angefangen beim Nestbautrieb. Das Zimmer wurde endlich umgestellt, gestrichen und begonnen einzurichten. Ach, wie sehr ich es liebe, etwas für die Kinder zu machen. Da ist man gleich viel motivierter. Leider hinken die Bestellungen etwas hinterher, sodass wir auch in diesem Monat noch nicht fertig wurden und die Wohnung einer kleinen Baustelle gleicht. Ich bin aber zuversichtlich, dass der größte Teil noch bis zur Ankunft des Babymädchens fertig wird.

 

Qualitätszeit – Ausflüge, Ausflüge, Ausflüge

Diesen Monat ging es mir körperlich so gut! Es war der bisher uneingeschränkteste Monat der Schwangerschaft. Durch diese Energie war mir einfach nach Ausflügen. Also fuhren wir an schöne Orte, gingen dort lange spazieren und genossen die Zeit zu Dritt. Unsere Highlights in diesem Monat: Der Besuch in der Heide und in Ueckermünde.

Diese Zeit tat so viel für uns als Familie und auch besonders für Klein E. In den letzten Wochen ist uns wichtig noch ganz viel Qualitätszeit mit ihm zu verbringen und diese volle Aufmerksamkeit genießt er total. Es ist so schön anzusehen, wie sehr er sich in den letzten Wochen verändert hat. Er ist ganz aufmerksam geworden, versucht kurze Sätze zu sprechen und kuschelt nun auch ganz gezielt mit dem Bauch.

 

Alles in allem kann ich sagen, dass dieser Monat wirklich wundervoll war. Deshalb gibt es auch gar nicht so viel zu berichten.😊

 

 

Schwangerschaftswoche 33 – 36

 

Gewichtszunahme

Das Gewicht ist zur Nebensache geworden. Im Gegensatz zum Beginn der Schwangerschaft stelle ich mich kaum noch auf die Waage. Um ehrlich zu sein ist es mir völlig egal geworden ob ich jetzt 2 oder 5 Kilo im Monat zunehme. Damit hier aber eine Zahl steht: Ende des 9. Monats habe ich ca. 75 kg gewogen. Das ist immer noch deutlich weniger als in der ersten Schwangerschaft.

Beschwerden

Meine Schilddrüsenbeschwerden sind wie weggezaubert. Woran es liegt? Ich bin endlich richtig eingestellt. Für mich ist es schon eine richtige Morgenroutine die Tablette zu nehmen und dann mindestens eine halbe Stunde zu warten. In der Zeit kann man auch ganz gemütlich Frühstück machen oder mit dem Hund rausgehen. Ansonsten bin ich, wider Erwartens, fast beschwerdefrei. Na klar, ab und an zwickt es mal hier, mal da. Das ist jedoch alles nichts Wildes. An die bleibenden Wassereinlagerungen habe ich mich auch gewöhnt, sodass ich mir im 9. Monat tatsächlich über so gut wie nichts Gedanken machen musste.

Stimmung

Selig! Ich bin entspannt und der Mann dadurch auch.

Schlafverhalten

An sich ganz gut, nur machen mir schlimme Albträume etwas zu schaffen. Bereits in der ersten Schwangerschaft wurde ich von diesen verfolgt. Leider fühlen die sich so echt an, dass ich danach erst einmal kontrollieren muss, was denn nun an dem Traum dran war.

Ernährung / Gelüste / Abneigungen

Alles beim Alten. Keine richtigen Gelüste oder Abneigungen.

Generell kann ich einfach starke Gerüche nicht mehr riechen, aber das war es auch schon.

Was ich vermisse

Das schnelle Beine rasieren zwischendurch! Es sind die kleinen Dinge im Leben. Das merkt man ganz besonders in der Schwangerschaft.

Sportliche Aktivitäten

Ich fühle mich fit und keineswegs stark eingeschränkt. Täglich genieße ich die langen Spaziergänge oder Ausflüge.